Interview mit Mana

interview - 07.01.2019 09:13

Nach seinem Auftritt auf dem Lolita Fashion Event in Finnland gewährte Mana Einblicke in seine aktuellen und künftigen Projekte.

Bekannt für seine beeindruckende Musikkarriere mit Bands wie MALICE MIZER und Moi dix Mois, aber auch für seine Modemarke Moi-même-Moitié, war Mana ein seit langem erwarteter Ehrengast auf dem finnischen Lolita Fashion Event Eternal Twilight. Nach dem Event in Helsinki hatte das finnische JaME-Team die Möglichkeit, dem Gitarristen und Modedesigner ein paar Fragen zu stellen.


Das letzte Mal, dass wir dich interviewen konnten, ist Jahre her. Danke vielmals, dass du dir die Zeit nimmst, unsere Fragen zu beantworten! Du bist bei unseren Lesern sehr bekannt, aber wie würdest du den Mana aus dem Jahr 2018 beschreiben?

Mana: Als ein Missionar, der mit Moi-même-Moitié der Welt den Elegant Gothic Lolita-Stil nahebringt. Ich nehme an Modenschauen in aller Welt teil und stelle mich vielen neuen Dingen!

Beim Eternal Twilight Fashion Event in Helsinki warst du Ehrengast. Welche Erwartungen hattest du im Vorfeld? Und welche Erfahrungen hast du dann gemacht?

Mana: Ich habe zum ersten Mal in dieser Weise an einem solchen Event teilgenommen. Es ist schon eine Weile her, seit ich zuletzt in Europa war. Es fühlte sich daher ein bisschen wie das Nachhause kommen nach langer Zeit an. So viele Fans, die zur Autogrammstunde kamen, vergossen Tränen. Das gab mir das starke Gefühl, die Gothic Lolita-Kultur weiterhin beschützen zu wollen.

Du hattest zuvor schon Finnland besucht. Was denkst du über das Land? Und wie sieht die interessanteste Erfahrung aus, die du hier gemacht hast?

Mana: Beim letzten Mal, als ich in Finnland war, konnte ich nicht viele Sehenswürdigkeiten besichtigen. Dieses Mal war ich fest entschlossen, das nachzuholen und so viel wie möglich zu sehen. Ich wollte unbedingt zum Ort von Kamome Shokudou* gehen. Ich bin sehr froh darüber, dass ich es geschafft habe und ein paar Fotos als Andenken machen konnte. Aufgrund von Problemen mit dem Terminplan konnte ich dort leider nichts essen.

*Hinweis: "Kamome Shokudou" bezieht sich auf das Restaurant "Ravintola Kamome" in Helsinki, wo der Film Kamome Shokudou gedreht wurde. Es ist einer von Manas Lieblingsfilmen.

Dein Modelabel ist sowohl in Japan als auch in Europa bekannt. Wie sehen die Trumpfkarten von Moi-même-Moitié in der Lolita-Mode aus? Wie hat die Marke die japanische Gothic Lolita-Szene verändert?

Mana: Bevor Moi-même-Moitié gegründet wurde, gab es nur niedliche Lolita Mode. Ich habe ein düstereres Gothic-Element hinzugefügt, um so Elegant Gothic Lolita zu erschaffen und einen neuen Modestil nach Japan zu bringen.

Moi-même-Moitié ist bekannt für die Elegant Gothic Lolita- und Elegant Gothic Aristrocrat-Stile. Bist du auch an anderen Lolita-Stilen interessiert?

Mana: Wir haben zwar nicht viele Sachen unter diesem Namen gemacht, aber es gibt noch eine dritte Linie namens Elegant Gothic Madame, die einen noch eleganteren Stil mit Sachen wie beispielsweise Meerjungfrauenröcken kombiniert.

Was ist die Stärke deines eigenen Modestils?

Mana: Düstere, geheimnisvolle Finsternis zu tragen.

In den Kleidungsstücken von Moi-même-Moitié finden sich häufig Kreuze, Rosen und gotische Architektur. Glaubst du, dass ein paar finnische Dinge die Kleidung auch irgendwie inspirieren könnten?

Mana: Ich habe einige Kirchen in Finnland besucht und dort jede Menge Fotos gemacht. Gotische Bauwerke besitzen eine große Attraktivität.

Welche Trendarten wird es dieses Jahr noch in der Lolita-Mode geben? Was wird die nächste große Sache 2019 sein?

Mana: Moi-même-Moitié ist das Streben nach Elegant Gothic Lolita. Um ehrlich zu sein, ich interessiere mich nicht wirklich für Trends.

Zu Ehren von MALICE MIZERs 25. Geburtstag fand kürzlich ein besonderes Event statt. Herzlichen Glückwunsch! Kannst du bitte all jenen von uns, die nicht dabei sein konnten, erzählen, wie das Event gewesen ist?

Mana: Anfangs war es nur als eine Session geplant, aber ich denke, dass wir allen Gästen das MALICE MIZER von 2018 zeigen konnten. Ich habe gehört, dass viele Fans aus dem Ausland ebenfalls bei der Live-Veranstaltung dabei waren, und ich glaube, dass wir eine großartige Show auf die Beine gestellt haben, die die Erwartungen nicht enttäuscht hat.

Du hast zuvor mit Wakeshima Kanon gearbeitet. Gibt es Pläne für künftige Kollaborationen mit ihr?

Mana: (lacht) Irgendwie warte ich auf eine Gelegenheit!

Welche Pläne hast du für Moi dix Mois?

Mana: Wir arbeiten derzeit an einer neuen CD. Ich hoffe sehr, dass ich in naher Zukunft das Album herausbringen kann, auf das ihr alle wartet!

Mit wem möchtest du als nächstes arbeiten – in der Mode oder in der Musik?

Mana: Ich möchte eine Menge Dinge ausprobieren. Zum Beispiel war die Moi-même-Moitié-Zusammenarbeit mit Hatsune Miku und KAMIJO sehr erfrischend und interessant.

Kannst du etwas darüber verraten, was du in naher Zukunft machen wirst?

Mana: Es sieht danach aus, als hätte ich nächstes Jahr jede Menge Gelegenheiten ins Ausland zu reisen. Ich möchte euch daher alle treffen!

Möchtest du noch ein paar Worte an unsere Leser richten?

Mana: Danke dafür, dass ihr Moi dix Mois, MALICE MIZER und Moi-même-Moitié liebt!


JaME bedankt sich bei Mana und Hellocon ry für die Möglichkeit zu diesem Interview.
künstler
Kommentare
blog comments powered by Disqus
anzeigen
  • euroWH
  • Chaotic Harmony
  • SYNC NETWORK JAPAN