Interview mit FUDANJUKU

interview - 06.09.2017 06:00

Die Mitglieder von FUDANJUKU geben eine Einsicht in ihr Leben als eine Idol-Group, als Frauen, die sich wie Männer kleiden.

Die Mitglieder der Idol-Group FUDANJUKU, die Cross-Dresser sind, sind einzigartig in beidem, Konzept und Persönlichkeit. Sie teilen liebenswerter Weise ihre Gedanken über jeden anderen und ihrem aktuellen Release, "Jinsei Wahaha!?".


Da dies das erste Interview von JaME mit FUDANJUKU ist, könnt ihr euch gegenseitig mit einer interessanten Gegebenheit zu jedem Mitglied vorstellen?

Kojirou: Ich bin Akazono Kojirou. Ich liebe es albern zu sein und herumzuscherzen und ich mag es die Mitglieder zu ärgern! Aber wenn es Zeit ist zu arbeiten, tue ich was ich tun muss, wenn ich muss! Ich habe eine klare Linie! Das Mitglied Uramasa ist wirklich lebhaft! Und er isst eine Menge - und liebt sich wirklich selbst! (lacht) So verdorben! Er hat wirklich viele verschiedene Seiten und er ist ein interessanter Charakter!

Kouki: Ich bin Seto Kouki. Ich tue Dinge immer in meinem Tempo und ich bin gut im Singen. Ich werde Ruhara Renji vorstellen. Er ist das merkwürdigste Mitglied von FUDANJUKU. Er ist freundlich und beliebt unter uns Mädchen. Er hat viele Hobbys, dadurch weiß er viele Dinge. Auch seine Art zu sprechen ist interessant und lustig. Ich nenne ihn "Mittelpunkt des Gesprächs".

Kensui: Ich bin Aiba Kensui. Hm... Ich kann über Yukimura Ryouma sprechen. Ryouma ist vom Charakter wie ein kleiner Bruder und er entspannt uns durch seine Anwesenheit. Aber er macht die Dinge immer in seinem eigenen Tempo. Er verschüttet oft Zeug und macht die Kostüme schmutzig. Wir teilen uns ein, um einen Blick auf ihn zu haben. Wir haben diese Arbeit auch zur gleichen Zeit angefangen und er ist jünger als ich, so ist er wie mein kleiner Bruder und er ist süß... Obwohl ich nicht weiß, ob Ryouma mich mag.

Momotarou: Ich bin Bukiya Momotarou von FUDANJUKU! Mein Charme-Punkt sind Brillen und ich trage sie immer. Außerdem ist meine Farbe pink. Ich liebe Anime, und ich studiere sie immer. Ich mag viele Anime, einschließlich Gundam, Ghost in the Shell und Doraemon. Ich stelle Midorikawa Kyouhei vor. Wir sind beide Mitglieder seit die Einheit anfing und wir sind Freunde seit sechs Jahren. Er ist aufmerksam, sensibel und nett. Kyouhei-kun kann sehr gut zeichnen. Er zeichnet uns oft und stellt die Bilder in seinen Blog! Ich möchte wirklich, dass ihr alle seine Zeichnungen seht.

Uramasa: Ich bin Seimyouji Uramasa von FUDANJUKU. Meine Farbe ist blau. Ich bin ja wirklich genki, lebhaft und laut. Ich mag Idols und Pro-Wrestling! Über Akazono Kojirou: Koji lernt Tanzen und Singen seit er klein ist. Er ist das Mitglied, welches die Auftritte von FUDANJUKU seit dem Anfang der Einheit leitet. Die Farbe rot ist perfekt für ihn und seine Persönlichkeit ist aufrecht und absolut. Auf der anderen Seite ist er ein bisschen albern und hat eine süße Seite. Er missdeutete "Bitte bringe Schuhe mit Schnüren" und sagte "Ich habe keine dunkelblauen Schuhe!" (Kanji für "Schnüre" und "dunkelblau" sind ähnlich.)

Ryoma: Ich bin Yukimura Ryoma. Ich werde Kensui Aiba-kun vorstellen. Er ist wirklich gut im Singen und Tanzen und ist wirklich selbstsicher, aber er wird sehr leicht nervös. Er ist das mir nahestehendste Mitglied.

Renji: Ich bin Ruhara Renji: “Das hübsche Gesicht.” Ich bin aus Kyoto, Japan. Es gibt viele Manga-Awards in Japan und ich mag Manga so sehr, dass ich ein Richter bin. Ich mag auch Philosophie. Ich lerne passioniert Schopenhauers Theorie und Psychologie. Ich erforsche Stoizismus, Sichten auf Leben und Tod und Ästhetik und ich habe einige Zertifikate als Mentaltrainer. Ich werde Seto Kouki vorstellen. Ich nenne ihn "Geboren der Mittelpunkt zu sein". Eine Idol-Group hat eine zentrale Person (Mittelpunkt). Er ist geboren mit einem hübschen Gesicht und sängerischen Fähigkeiten. Er ist absolut perfekt als Mittelpunkt. Er hat fast keine Ambition, Verlangen nach Verbesserung, oder Gier. Er schätzt Frieden und Harmonie. Seine Persönlichkeit ist sehr japanisch. Deshalb übt er nicht zu hart und spart Energie. Ich nenne ihn auch "Energie-sparender Junge."

Kyouhei: Ich bin Midorikawa Kyouhei. Okay, ich werde über Momo-kun reden. Momo-kun hat viel Liebe für diese Einheit und denkt immer so viel über das ganze Bild nach. Er ist ein verantwortungsvoller Leiter, der jedes Mitglied beobachtet und sich in vieler Art um uns kümmert. Aber er ist albern und ein wenig ungeschickt. Die anderen Mitglieder sind immer bange!

Wie repräsentieren die Farben euch alle? Ist es eine Reflektion der Persönlichkeit jedes Mitglieds?

Kojirou: Rot ist hell und sticht heraus. Seine satte Farbe hilft mir, denke ich! Weil es rot ist, was mich zu meiner gegenwärtigen Persönlichkeit gebracht hat.

Kouki: Bei japanischen Idol-Live-Shows gibt es eine Sitte, mit Leuchtstäben zu jubeln. Da jedes Mitglied eine Farbe hat, kommen die Fans zu den Live-Shows mit Leuchtstäben in der Farbe ihres Lieblingsmitglieds. Meine Farbe ist gelb. Diese Farbe hat ein helles und lebendiges Image und es ist "genki"! Ich habe eine ruhige Persönlichkeit und ich denke, diese Farbe passt zu mir! Ich mag die Farbe gelb tatsächlich.

Kensui: Am Anfang war ich nicht so interessiert an der Farbe himmelblau. Aber ich hatte viele Gelegenheiten eine Verbindung zu dieser Farbe zu schaffen, nachdem ich zur Einheit dazugestoßen bin. Ich habe immer den Himmel gemocht und der Farbe himmelblau wird nachgesagt, eine reine Farbe zu sein. So denke ich, dass die Farbe perfekt für mich ist, um nicht reine Gedanken und wahre Gefühle zu vergessen.

Momotarou: Meine Farbe ist pink. Als die Farben am Anfang entschieden wurden, dachte ich nicht, dass es eine spezielle Bedeutung gab. Aber jetzt habe ich ein wirklich starkes Gefühl darüber. Pink ist eine Farbe mit einem süßen, femininen Image. Und ich denke, dass ich diejenige bin, die bei FUDANJUKU am besten in pinken Kostümen aussieht.

Uramasa: Die Farbe blau hat das Image des Coolen, Ruhigen und Beruhigenden, aber ich bin das völlige Gegenteil. Vorher, als ich gelb trug, sagten sie, es ist zu laut. So schätze ich, dass die Farbe blau mich beruhigt, und so ist es wohl richtig.

Ryoma: Seit Yukimuras Farbe weiß ist, benutzte ich "Yuki" (Schnee)! Die Leute sagen oft, dass ich wie eine weiße Person erscheine, so denke ich, dass es passt!

Renji: Meine Farbe ist orange. Aber ich mag schwarz, gold und rot. Ich trage nie orange privat als Mode. Die Farbe orange bedeutet "Freundlichkeit" oder "Affinität" in der Psychologie. Wenn ich noch mehr Gelegenheiten bekomme, orange zu tragen, vielleicht werde ich dann noch mehr "Freundlichkeit" entwickeln! Weil ich gewöhnlich das Alleinsein dem Teamwork vorziehe, "Affinität" könnte wohl gefehlt haben. So gleicht sie mich vielleicht aus und sie ist besser!

Kyouhei: Die Leute sagen, dass ich tröstend bin, so schätze ich, die beruhigende, besänftigende Farbe grün passt zu mir.

In Übersee gibt es nicht viele Gruppen mit weiblichen Mitgliedern, die sich wie Jungs anziehen. Wie würdet ihr dieses Konzept jemanden in Übersee erklären?

Kojirou: In Japan ist Cosplay populär. Unter den Genre des Cosplay gibt es einen Trend, sich manchmal als Mann zu kleiden. Obwohl sich FUDANJUKU als Männer kleiden, ist es eine Einheit, die sich bemüht, sogar noch weiter zu gehen! Es ist das Kleiden als Männer, so dass wir von Mädchen gemocht werden können!

Kouki: Das Konzept ist: Frauen kleiden sich als Männer und handeln als Charaktere. Anime ist 2D. FUDANJUKU ist nahe diesem, und manche Leute nennen uns 2.5D. In solch einer Fantasiewelt haben wir etwas, was Frauen nicht ausdrücken können und Männer nicht ausdrücken können.

Kensui: Ich denke, dass Männer gekleidet als Frauen viel mehr Aspekte hat, die im gewissen Sinne viel femininer sind als Frauen. Deswegen können Frauen verkleidet als Männer viel schöner und attraktiver sein als Männer. Außerdem, da dies eine Einheit mit vielen Mitgliedern ist, gibt es viel Auswahl. Da kann eine von uns sein, die nahe euerm Ideal ist. So möchte ich, dass ihr uns genau kennt.

Momotarou: Japan ist das Land von Cool Japan. Wisst ihr alle Beschied über Cosplay? Es ist ein Teil der japanischen Kultur, wo Leute Kostüme von Anime-Charakteren tragen und es genießen in der Welt zu sein. FUDANJUKU fingen als Imitier-Spiel an, vorgeben jemand anderes zu sein. Wir bekamen männliche Namen, und wir waren eine lange Zeit tätig in dem Versuch, jeden unserer Charaktere zu erschaffen. Nun sind wir als dieses "andere" Selbst natürlich tätig. Es macht wirklich Spaß. Sich als Männer zu verkleiden ist ein Weg dieses außergewöhnliche Gefühl zu erzeugen.

Uramasa: Ich denke, dass es viele Frauen in Übersee gibt, die viel jungenhafter sind als Männer und die es machen, dass andere Frauen sich in sie verlieben. In der gleichen Art, besonders weil wir Frauen sind, sind wir eine Einheit, die als Männer handeln können, wo Frauen denken, sie sind cool.

Ryoma: Es ist wie Cosplay! Wenn ich als jemand verkleidet bin, werde ich vollständig die andere Person!

Renji: Frauen verkleiden sich als Männer. Sie können schöner sein als gewöhnliche Männer. In der Gesellschaft sind Sexualität und Fröhlichkeit, die gewünscht und gefordert sind, verschieden für Männer und Frauen. Als ein Mann zu handeln, welcher völlig gegenteilig vom Gewöhnlichen ist, könnte in einer noch nie dagewesenen "Ekstase!" enden. Ich mag das Ungewöhnliche tragen. Wenn du das Ungewöhnliche trägst, wird es eine Sucht. Es ist ein gefährlicher Reiz.

Kyouhei: Wir handeln als männliche Charaktere. Diese Charaktere sind wie Jungs in Manga, nach denen Mädchen Ausschau halten und es ist als ob solche Charaktere tätsächlich im täglichen Leben existieren. Diese Einheit ist wie ein Traum.

Als FUDANJUKU 2008 neu debütierten, wie habt ihr euch alle vorbereitet und gelernt, euch männlicher oder jungenhafter zu verhalten, um zu helfen, den Übergang reibungsloser zu gestalten? Musstet ihr Gehen und Stehen üben, sogar anders zu sprechen, oder war es nur eine natürliche Entwicklung "jungenhaft" oder männlich zu werden?

Kojirou: Als die Zeit verging, konnte ich mich natürlich wie ein Mann verhalten. Aber da ich nicht wirklich mädchenhaft bin, um damit anzufangen, ist es mehr wie mein "natürliches Selbst" als ein "Handeln wie ein Mann." Der Rest bin ich, beim Versuch wie eine ideale männliche Figur zu handeln.

Kouki: Jedes Mitglied hat einen spezifischen Stil. Da wir alle Frauen sind, wissen wir, was Männer tun können, um uns glücklich zu machen. Jedes Mitglied schafft den idealen Mann, und lebt ihn natürlich aus.

Kensui: Ich lernte es, indem ich mir Künstler und Models, die ich mag, angeschaut habe. Indem ich mehr Beachtung schenke, fing mein Körper an, sich natürlich wie ein Mann zu bewegen.

Momotarou: Ich war am Anfang beunruhigt darüber, wie ich mich verhalten soll, um männlich auszusehen, aber mit der Zeit fing ich an, es natürlich hinzubekommen. Ich lerne es durch Anschauen von Fotos und Live-Shows von männlichen Künstlern. Ich denke, wir lernen viele Dinge auch dadurch, dass wir uns mit den anderen Mitgliedern austauschen.

Uramasa: Ich schaue mir DVDs von männlichen Idols an, und studiere ihr cooles Benehmen. Tatsächlich habe ich viele männliche Freunde und meine Persönlichkeit ist schon immer ein bisschen jungenhaft gewesen. Meine Stimme ist ein wenig tief für die eines Mädchens. So war der Übergang nicht so schwierig. Aber bei Lauf-Szenen laufe ich manchmal wie ein Mädchen. Ich muss dieses noch meistern!

Ryoma: Am Anfang fühlte es sich unnatürlich an, aber als ich weitermachte, wurde es natürlich.

Renji: Ich lernte es überhaupt nicht. Es ist als ob der Schalter sich im Gehirn einschaltet. Nachdem ich meine Kleidung wechsel, nachdem ich im Spiegel sehe, wie unterschiedlich ich vom Gewöhnlichen Ich bin, umso mehr ist der Schalter eingeschaltet. Ich muss unbewusst die "ideale Mann"-Figur spielen, welche ich mir normalerweise in meinem Geist vorstelle, wenn ich eine Frau bin. Also, wenn ich eine Frau bin, ist der Schalter ausgeschaltet. Ich kann mich nicht wie ein Mann verhalten. Ich genieße die Fremdartigkeit des "Schalters".

Kyouhei: Es ist sehr schwierig. Vielleicht können es einige Mitglieder natürlich machen, aber ich bin sehr vorsichtig, wenn ich als Mann verkleidet bin.

Gibt es Rivalitäten zwischen den Gruppenmitgliedern, wenn es darum geht, das beliebteste Mitglied der Gruppe zu sein? Oder macht ihr keinen Unterschied zwischen den Mitgliedern?

Kojirou: Ich gehe immer auf die Bühne und denke “Ich bin die Nummer Eins!” Ich fühle, dass ich nicht ich selbst sein kann, wenn ich ohne Selbstvertrauen auf die Bühne gehe. Aber ich sage nicht, dass ich immer die Beliebteste bin. (lacht)

Kouki: Es gibt Rivalität! Niemand spricht dies laut aus, aber ich bin mir sicher jeder möchte die Nummer Eins sein. Aber ich bin die Beliebteste in FUDANJUKU!!! Vielleicht!!! (lacht)

Kensui: Nein, ich war niemals eine Person, die Nummer Eins sein muss. Ich mag es, gute Punkte bei jeder Person zu finden, so denke ich wirklich nicht über Rivalität nach.

Momotarou: Persönlich gesagt, jedes Mitglied von FUDANJUKU ist ein Unikat, und wir alle haben Originalität. So ist es eine Gruppe, wo jedes Mitglied gleichermaßen Fans hat. In diesem Sinn habe ich niemals Rivalität gespürt. Wenn es ein beliebtes Mitglied gibt, heißt es, dass dieses Mitglied cool ist und etwas Besonderes hat. Ich bin selbst ein Fan der Mitglieder, so mag ich sie halt, nicht als Rivalen. Wenn wir mehr Fans wollen, müssen wir uns selbst verbessern.

Uramasa: Leute haben unterschiedliche Vorlieben. Wenn ihr euch die Mitglieder von FUDANJUKU anschaut, muss jeder von euch einen unterschiedlichen Typen haben, den ihr mögt. Ich denke, es ist wunderbar, dass diese Einheit jedermanns Bedürfnisse in einer Weise treffen kann, die nur eine Person allein nicht befriedigen kann. So fühle ich wirklich keinen Unterschied in der Beliebtheit.

Ryoma: Seto Kouki-kun. Ich beneide ihn, weil er so populär ist. Er wird sogar von den Idols geliebt!

Renji: Ich habe niemals gedacht, dass wir gleich sind. Aber ich fühlte auch nie eine Rivalität. Ich denke, ich habe nicht viel Interesse an den anderen. Vielleicht bin ich ein Narzisst. Ich möchte nur mein Leben ohne Scham genießen. Der Philosoph Nietzsche sagte: "Lebe ein Leben, in dem du alles auf die gleiche Weise wiederholst, in dem Augenblick, in dem du stirbst" Es sind viele Male, wo ich die anderen beneide, aber ich möchte ich selbst bleiben und das schließt manchmal das unterlegene und manchmal das allmächtige Gefühl mit ein.

Kyouhei: Ich schenke dem keine besondere Beachtung. Das Wichtige ist, dass die Persönlichkeit von jedem anders ist!

Für all diejenigen, die nicht hier sein können, was für eine Atmosphäre erzeugen die Live-Shows von FUDANJUKU?

Kojirou: Bei FUDANJUKU-Live-Shows gibt es viele Fans - sowohl männliche als auch weibliche -- so könnt ihr Spaß haben, ungeachtet des Geschlechts und des Alters! Unsere Live-Show ist wirklich kraftvoll und wirklich cool. Ich möchte, dass die Leute in Übersee sie auch sehen!

Kouki: Alle Fans genießen ganz frei, wie sie es wollen! Einige tanzen mit uns, andere jubeln uns zu und wieder andere singen zusammen. Wir hoffen, eine Live-Show zu schaffen, die jeden vereinen kann!

Kensui: Bei Live-Shows von FUDANJUKU, im Gegensatz zu Shows von anderen Idol-Einheiten, beide, Männer wie auch Frauen können schreien, wie sie wollen, ohne sich darüber Sorgen zu machen, wie sie auf andere wirken. Alle Lieder sind aufregend und machen Spaß und sogar die Lieder, die ihr zum ersten Mal hört, sind leicht zu verstehen. Ihr könnt sie genießen, ohne Angst zu haben!

Momotarou: Die Live-Shows von FUDANJUKU werden von jedem geschaffen, wenn die Fans und Mitglieder zusammen kommen. Die Persönlichkeit jedes Mitglieds ist zum Vorschein gebracht und ihr werdet die warme, freundliche Atmosphäre spüren. Viele Fans schwingen Leuchtstäbe für ihr Lieblingsmitglied.

Uramasa: Kürzlich sind da mehr Mädchen und mehr mädchenhafte, schrille Jubelrufe. Ich denke, an unseren Live-Shows können sich alle erfreuen, von Kindern bis zu Erwachsenen.

Ryoma: Wir sind aufgeregt, zusammen mit dem ganzen Publikum. Viele von ihnen sind Mädchen.

Renji: Das Verhältnis von Mann und Frau ist zwei zu 8. Die Frauen sind den Männern zahlenmäßig weit überlegen. Es scheint, als ob die Frauen uns als sexy Objekte sehen, in der Art "Ich möchte dieses Mitglied daten!" Es ist eine Art von Show, wo ihr solch merkwürdige Gefühle genießen könnt. Es muss ein sinnlicher Reiz da sein.

Kyouhei: Es ist eine Live-Show wo beide, Männer und Frauen die Liebe fühlen.

Wie lange dauert es, die Choreografie für jeden Song zu lernen, den ihr live zeigt?

Kojirou: Normalerweise bekommen wir nur wenige Stunden sie zu lernen und dann üben wir acht es, damit die Moves passen!

Kouki: Nur ein bis zwei Tage! Könnt ihr das glauben?

Kensui: Manchmal lernen wir sie in gerade mal vier Stunden und zeigen sie in der Live-Show am nächsten Tag. Jeder lernt sie schnell.

Momotarou: Normalerweise wird die Choreografie in drei oder vier Stunden beigebracht. Aber das ist nicht genug und so kommen wir zusammen und üben.

Uramasa: Choreografie wird drei bis fünf Stunden lang beigebracht. Ich schaue sie mir zu Hause an dem Tag noch mal an. Wir üben sie wieder zusammen und so meistern wir sie.

Ryoma: Bei mir dauert es ungefähr drei Stunden.

Renji: Es scheint, dass Idol-Groups Choreografien oft kurzfristig lernen. Es ist normal für uns, es in einem oder zwei Tagen vor der Live-Show zu machen. Ich bin nicht gut im Tanzen, so sind es ungefähr sieben Stunden für mich, obwohl ich zögere, jemals zu sagen, dass ich sie gemeistert habe!

Kyouhei: Jeder lernt unterschiedlich, aber ich bin schlecht darin mir die Choreografie einzuprägen.

Wenn man sich die ganze Diskografie so anschaut, haben alle Song-Titel einen starken, ernsten Sinn, doch eure aktuellste Single "Jinsei Wahaha!?" klingt sehr sorglos. Warum habt ihr euch entschieden, solch einen verspielten Titel zu benutzen?

Kojirou: FUDANJUKU hat beides, helle Songs und ernste. Aber sie sind alle mit positiven Gedanken gefüllt! Ich möchte auch weiterhin singen ohne diese Bedachtsamkeit zu verlieren.

Kouki: Ich denke, dass Lachen im Leben wichtig ist. So hat der Titel eine positive Message, die heißt: “Lache es laut heraus!”.

Kensui: Wenn wir singen, behalte ich immer das Thema "Lache es laut heraus -- Mache 'Hahaha!' wenn du Zeit hast, dir Sorgen zu machen" im Kopf. Im Gegensatz zu vorherigen Songs, machen die Texte Freude, haben aber eine tiefe Bedeutung und die Choreografie ist sehr optimistisch. Dieser Song ist ist einer, der euch ganz sicher begeistern wird.

Momotarou: Alle Titel werden vom Produzenten Hanawa-san entschieden. Songs von FUDANJUKU haben ein Konzept, die Leute "genki" zu machen, so gibt es starke und sorglose Titel.

Uramasa: Dieser Song hat ein starkes Bild vom freundlichen Pop und er ist sehr cool. Ich denke, dies ist der Grund für den Titel. Alle FUDANJUKU-Songs, einschließlich dieses Songs, wiederholen den Titel viele Male. Beim ersten Mal können die Hörer sie sich schnell merken und sie können sie so bald anfangen mitzusingen. Dies ist der Reiz.

Ryoma: Hanawa-san hat den Titel entschieden! Wir lieben Hanawa-san!

Renji: Wir erstellen die Songs nicht, so bin ich nicht sicher über die Bedeutung oder den Zweck, der beabsichtigt war. Aber ich habe ein starkes Gefühl dafür, wenn sie unsere Songs werden. Vielleicht ist dies ein heller, spaßiger Song für eine Idol-Group mit Schwung!

Kyouhei: Es ist ein neuer Song, der eine ernste, leidenschaftliche Message mit einem fröhlichen Sound vermittelt. Ich denke, das lässt es dich wirklich fühlen.

Wie wurde das Musikvideo zu "Jinsei Wahaha!?" gefilmt, als die Mitglieder gehen, während sie übergroße Ema-Fliesen (Holztafeln) hielten? Wie viele Male musstet ihr auf die Kamera zugehen? Wurden díe stilisierten Kanji in der Postproduktion hinzugefügt?

Kojirou: Ich war dafür verantwortlich das Kanji "幸" (Freude), zu werfen. Ich drehte es einige Male, um es cool aussehen zu lassen und sie wählten den coolsten Dreh aus! Das stilisierte Kanji war schon am Anfang da! Die Mitarbeiter haben sie gemacht!

Kouki: Die Tafeln hatten schon Kanji und das Personal machte sie! Vielleicht machte ich drei Takes...?? Es war ziemlich schwierig zur gleichen Zeit zu gehen, zu singen und zu fangen! Akazono Kojirou war richtig gut darin!

Kensui: Wir taten exakt das, was ihr im PV seht, als wir es drehten. Es war schwierig, aber ich war überrascht, dass ich alles in nur einem Take richtig gemacht habe. Ich war so froh!

Momotarou: Das Kanji war schon am Anfang geschrieben. Es gab Laufbänder auf dem Fußboden und wir gingen auf ihnen und drehten das Video. Es war das Personal, das die Holztafeln warf und fing. Ich erinnere mich, dass ich das OK bekam für so zwei Versuche.

Uramasa: Die Holztafeln hatten schon Kanji drauf, aber manchmal reflektierte das Licht auf den Tafeln und die Kanji waren nicht zu sehen, wenn wir sie fingen. So drehten wir dies ungefähr drei Mal.

Ryoma: Wir drehten es mit Laufbändern. Es war leicht für mich, da ich regelmäßig zum Fitness gehe!

Renji: Das Kanji war schon da. Wir schossen es, als wir auf Laufbändern in einem Fitness-Center liefen. Da ich normalerweise zum Fitness gehe, hatte ich vielleicht noch viel Energie. Man gab mir Hinweise auf den Blick in meinen Augen, nicht auf mein Gehen, in der Art "Dein Blick ist zu intensiv!" Vielleicht war ich zu aufgedreht... hmm.

Kyouhei: Ich warf es und fing es selbst, während ich auf einem Laufband lief. Ich bin glücklich, dass ich es nicht so oft wieder drehen musste.

Bitte gebt unseren Lesern eine abschließende Nachricht.

Kojirou: Es tut mir leid, dass nicht jeder FUDANJUKU live sehen kann, aber es ist jetzt leicht uns im Internet zu sehen! Wir wollen jeden erreichen. Bitte schaut euch viel an und werdet unsere Fans!!

Kouki: Danke, dass ihr uns immer unterstützt. Und danke, dass ihr etwas über FUDANJUKU wissen wollt! Ich bin froh zu wissen, dass ihr uns sogar unterstützt, wenn wir weit weg leben. Ich lerne Englisch, so dass ich irgendwann mit euch reden kann! Ich werde mein Bestes geben!!

Kensui: Danke, dass ihr dies alles lest. Habt ihr etwas über FUDANJUKU herausgefunden? Ich werde weiterhin hart arbeiten, so dass ich euch zum Lächeln bringen kann. ICH LIEBE EUCH!

Momotarou: Sich als Männer zu verkleiden ist einer der Stile von Cool Japan! Bitte versucht es, jeder! Es ist eine spaßige Herausforderung! Hört bitte auch die FUDANJUKU-Songs, welche ein Genki-Gefühl geben wie es Anime-Songs machen und kommt zu uns und seht uns zu!

Uramasa: FUDANJUKU ist nicht oft in Übersee gewesen, aber ihr könnt die PVs und Live-Videos auf YouTube sehen, und wir haben auch unser offizielles Facebook. Ich wäre froh, wenn ihr sie anschaut und FUDANJUKU liked.

Ryoma: Ich bin so froh zu wissen, dass wir Fans in Übersee haben! Wir werden hart arbeiten, so dass wir euch treffen können. Wartet auf uns!

Renji: Für all die FUDANJUKU-Fans überall auf der Welt, ihr seid die besten Fans! Wir wollen euch wirklich eines Tages alle sehen. Bitte kommt und trefft die freundlichste Gruppe in der Welt! Wir wollen euch alle zum Lächeln bringen.

Kyouhei: Die Nachrichten, die wir durch das Lied mitteilen, passen auf die ganze Welt, daher möchte ich, dass viel mehr Leute zuhören.


JaME möchte RESONANCE Media und Teichiku Entertainment dafür danken, dieses Interview möglich gemacht zu haben.
items
künstler
Kommentare
blog comments powered by Disqus
anzeigen