Interview mit Bandjanaimon!

interview - 21.07.2018 06:00

Trefft die Idol-Group, die Musikinstrumente spielt!

Bandjanaimon! ist keine typische Idol-Group. Die Sechs-Mitglieder-Unit spielt eigentlich Musikinstrumente neben dem Singen und Tanzen, was nicht etwas ist, was du bei einer typischen Idol-Group siehst. Kurz vor dem Auftritt von Bandjanaimon! bei der @JAM EXPO 2015 auf der Pineapple Stage in der Yokohama Arena am 29. August sprach die Gruppe mit JaME in einem Interview über sich selbst, die Ursprünge ihres Namens und mehr.


Zuerst möchte ich euch im Namen von JaME danken, dass ihr diesem Interview zugestimmt habt. Da dies JaMEs allererstes Interview mit euch ist, könnt ihr die Person neben euch vorstellen und über eine besondere Fertigkeit erzählen, die sie hat?

Miyu: Ich bin die feengrüne Mochizuki Miyu, auch bekannt als Miyuchi.
Gumi: Ich bin die blaue Nanase Gumi, auch bekannt als Gumi-Chan.
Ringo: Ich bin der Apfel in der Liebe Koishio Ringo, auch bekannt als Shiorin.
Misako: Ich bin die Lead-Sängerin und pinke Schlagzeugerin Suzuhime Misako, auch bekannt als Misako.
Yuzu: Ich bin die baumwollgelbe Amanatsu Yuzu, auch bekannt als Yuzupon.
Omomoko: Ich bin die tiefmarinblaue Amaterasu Omomoko, auch bekannt als Chanmomo.

Misako: Ich war bei Bandjanaimon! von Anfang an und die Band wuchs von dieser Zeit an, und die letzten Mitglieder die kamen, waren Yuzupon und Momo. Das Konzept von Bandjanaimon! ist es, Idol zu sein, aber auch Musikinstrumente zu benutzen, und Yuzupon nimmt es ernst. Sie ist bei uns als Multiplayer beigetreten, die verschiedene Instrumente spielen kann. Sie hat auch einen kohai (Junior-) Charakter, die manchmal höfliches Japanisch benutzt, wenn sie mit uns spricht, und wir alle necken sie liebevoll. So hat sie diese süße Seite, aber sie hat auch eine ernste Seite, so hasst sie es zu verlieren, und in schwierigen Zeiten steht sie immer und kämpft. So ist sie ein Mitglied, auf das wir uns verlassen können.

Yuzu: Momo-Chan trat der Band zusammen mit mir als letzte bei, so haben wir eine Kamerad-in-Arm-Beziehung. Sie wird manchmal missverstanden, aber sie hat ein sehr offenes Herz und ist eine Philanthropin. Sie wird manchmal sehr heiß auf etwas und manchmal ist sie sehr entspannt bei irgendwelchen Dingen, also ist sie eine sehr interessante Person mit vielen Seiten. Sie spezialisiert sich auf Subkulturen und weiß viel über Bücher oder Manga, die niemand kennt, also macht es immer Spaß mit ihr zu reden. Und sie kann sehr gut singen.

Omomoko: Miyuchi ist eine repräsentative Bassistin von Banmon und der Idolwelt. Sie sieht sehr mädchenhaft und sehr idolartig aus, aber wenn sie Bass auf der Bühne spielt, ist sie sehr tough und cool, so dass Leute aus der ganzen Welt wissen sollten, dass es so eine süße Bassistin in Japan gibt. Bei Banmon ist sie sehr fordernd bei Tänzen, und sie ist wie unsere ernste, freundliche ältere Schwester, auf die wir uns verlassen.

Miyu: Gumi ist eine sehr einzigartige Person. Sie ist von einer entspannten Art, aber das ist nicht nur das. Sie hat einen sehr interessanten Charakter - es ist schwer zu beschreiben, also solltet ihr alle einen Blick auf sie mit euren eigenen Augen haben. Ihr solltet auch sehen, wie sie nicht menschlich aussieht, aber eine Art künstliche Erscheinung hat, wie eine Puppe.

Gumi: Koishio Ringo, Hmm ...

Ringo: Ich habe Angst.

Gumi: Koishio Ringos Identität ist, dass sie schwarze Haare mit Pferdeschwänzen und einen Prinzessin-Haarschnitt hat, eine Art Idol, wo sich jeder bemühen sollte, so zu sein und zu verehren. Sie ist eine Perfektionistin, aber eine sehr freundliche Person. Und wir sind Freunde. Sie ist stoisch und ist das Ass von Banmon.

Ringo: Misako ist die Schlagzeugerin von Shinsei Kamattechan und ist das einzige Mädchen in der Gruppe Shinsei Kamattechan, aber für Bandjanaimon! ist sie ein sehr wichtiges Wesen. Sie ist der Ursprung und der zentrale Teil der Gruppe. Sie ist die Lead-Sängerin, aber sie kann auch manchmal albern sein. So ist sie jemand, den du schützen willst. Sie hat ein großes Herz und sie kümmert sich sehr um Leute, also fühlst du dich umgeben von Freundlichkeit, wenn du mit ihr zusammen bist. Ihre Trommeln, ihre Persönlichkeit, ihre energiegeladene Führung und ihre Freundlichkeit zusammen machen sie zu der einen und einzigen, besten Lead-Sängerin von Bandjanaimon!

Misako: Ich werde dir später Schokolade geben (lacht).

Bitte erzählt uns ein wenig über euren Bandnamen. Warum seid ihr "keine Band"?

Misako: Anfangs gab es nicht wirklich eine Bedeutung dafür. Zuerst gab es jemanden, der das Projekt Bandjanaimon! begann, jemand, der nicht mehr direkt mit uns arbeitet. Er fragte die Zuschauer auf Ustream nach Namensvorschlägen in einer offenen Umfrage für meine neue Unit. Und aus diesen Vorschlägen haben wir Bandjanaimon! ausgewählt. Ich habe diese Unit als Band angefangen, welche einen seltsamen Namen für eine Band hatte, Bandjanaimon!, aber irgendwann fuhren wir fort "Wenn wir dies tun, lasst uns Idols sein!" So wurde der Name eigentlich angemessen! Wir wollten eine Band machen, aber endeten als Idols, also waren wir keine Band mehr, aber wir waren auch keine Idol-typischen Idols. Wir singen und tanzen beim Spielen von Instrumenten und wir wollen, dass jeder in der Lage ist, unseren Auftritt zu genießen. Also wollten wir die Konzepte "Idols" oder "Bands" durchbrechen.

Bandjanaimon! hat sich seit dem Beginn sehr verändert. Misako, was denkst du darüber?

Misako: Unser Konzept hat sich nicht verändert, gleichgültig welche Ausdrucksformen wir benutzen. Wir wollen über Genres hinausgehen, verfestigte Konzepte loslassen und zeigen, dass es gut ist, zu genießen, was auch immer du angenehm findest. So können sich unsere Ausdrucksformen geändert haben, aber der Grund für die Existenz von Bandjanaimon! hat sich von Anfang an nicht geändert. Wir wollen, dass alle unsere Musik genießen können, und wenn wir können, wollen wir auch nach außerhalb von Japan gehen.

Ihr habt vor kurzem ein PV für einen eurer ersten Songs aufgenommen, "Chocolat Love". Bitte erzählt uns mehr über dieses neue PV.

Misako: Es ist ein Song, den wir von Anfang an gesungen haben, und als später Gumi-Chan und Shioringo, Miyuchi und die anderen dazu kamen, veränderte sich der Song nach und nach. Während der Song selbst sehr Idol-artig ist, dachten wir daran, dies ein bisschen mit den Texten zu durchbrechen. Infolgedessen sind die "Otaku"-Fans mit dem Mix zufrieden, und andere würden auch mit dem Song weinen. Es wurde ein ganz besonderer Song für uns. Es ist ein Song, der aus verschiedenen Blickwinkeln genossen werden kann, und der wirklich Bandjanaimon! repräsentiert.

Ringo: Innerhalb des Liedes haben die Monster (Anmerkung: Fans von Bandjanaimon!) Wirklich wunderbare Gesangsbotschaften geschaffen, die sie während der Livekonzerte sprechen und dies macht uns wirklich glücklich.

Eure Fans werden "Monsters" genannt. Hat das einen Bezug auf etwas?

Misako: Wir nutzten das "Mon" von Banmon, und wir wollten nicht nur wir selbst, sondern zusammen mit unseren Monstern einen Namen machen, deshalb baten wir um Meinungen, was ihnen am meisten gefiel, und "Monster" war die Süßeste.
Ringo: Es ist eine Abkürzung für "Banmon Master"!

Bandjanaimon! ist auf dem Cover der französischen Zeitschrift Planète Japon. Was haltet ihr davon?

Misako: Wir wussten es nicht! Wir waren sehr überrascht! Wir schauten bei Wikipedia nach, was für eine Zeitschrift das war ...
Miyu: Ein Follower auf Twitter hat es uns geschickt, und wir waren wie "Was ist das? Ist das eine Collage?" Wir dachten, jemand hat es einfach gemacht, also haben wir gesucht und herausgefunden, dass dieses Magazin tatsächlich existierte, also habe ich es mit den anderen geteilt (lacht).
Bandjanaimon!: Wir waren glücklich! Es ist cool! Wir waren sehr überrascht.

Was ist eure Song-Epfehlung für Leute, die Bandjanaimon! entdecken wollen?

Gumi: "Sekayaba"!
Misako: Ja, es wäre unser neuestes Lied [Anm. d. Ü.: zum Zeitpunkt des Interviews] "Kimi no egao de sekai ga yabai". Es hat ein bisschen ein schweres Thema. Während sich die Gesellschaft wandelt, denke ich, kann es auf der persönlichen Ebene auf jede Person zutreffen, und geht in dem Text auch auf Probleme ein. Es ist sehr Bandjanaimon!-like, unsere Individualitäten kommen durch, und wir spielen viel unsere Instrumente in einigen Szenen. So dass wir hoffen, dass ihr es sowohl auf CD als auch live genießen könnt.

Um unser Interview abzuschließen, bitte sagt ein paar Worte an alle JaME Leser.

Misako: Eines Tages werden wir mit Eminem spielen!
Bandjanaimon!: Eminem?! (lacht)
Misako: Wir wollen wirklich nach außerhalb von Japan gehen.
Gumi: Und wir werden kommen, um euch zu sehen!
Omomoko: Das werden wir!
Misako: Wir werden kommen um euch zu sehen, und es wäre großartig, wenn ihr auch kommt um uns zu sehen! Bitte seid Freunde mit uns!
Gumi: Wir wollen Freunde sein.
Ringo: Wir wollen die Grenzen überschreiten.


JaME möchte sich bei PROMIC und Bandjanaimon! für diese Interview-Gelegenheit bedanken.

Das PV zu "Kimi no egao de sekai ga yabai" kann unten angeschaut werden:

künstler
Kommentare
blog comments powered by Disqus
galerie
anzeigen
  • SYNC NETWORK JAPAN
  • euroWH
  • Chaotic Harmony